Humancell MCC Kft.

1087 Budapest, Fiumei Straße 7.

e-mail: info@humancell.eu
kundendienst: +36 (1) 323 2418
fax: +36 (1) 323 2419

slideslideslideslideslide

Künftige Möglichkeiten

Die Stammzellenforschung ist heutzutage eines der erfolgversprechendsten Gebiete der Medizin. In den vergangenen Jahren haben mehrere Zellforscher für die Anerkennung ihrer auf dem Gebiet der Stammzellenforschung erreichten Leistungen den Nobelpreis für Medizin erhalten. Diese renommierteste wissenschaftliche Auszeichnung haben im Jahr 2007 zwei amerikanische und ein britischer Forscher, Mario Capecchi und Oliver Smithies, zusammen mit Martin Evans, und im Jahr 2012 der Brite Sir John Bertrand Gurdon und der Japaner Jamanaka Sinja für die Anerkennung ihrer Verdienste auf dem Gebiet der Stammzellenforschung verliehen bekommen.

Die Ergebnisse der Grundforschungen sind bislang auf dem Gebiet der sogenannten regenerativen oder wiederherstellenden Medizin bekannt geworden. Das Ziel der regenerativen Medizin ist der Ersatz der durch Unfall oder Krankheit vernichteten Zellen und Gewebe durch Stammzellentherapie. Die Stammzellentherapie kann geeignet sein, Herzmuskelzellen nach einem Herzinfarkt zu ersetzen, Nervenzellen bei der Verletzung des Rückenmarks zu regenerieren, oder die Zuckerkrankheit mit der Bildung von Insulin produzierenden Zellen zu heilen. Erfolgreiche klinische Tests werden für die Anwendung der Stammzellenimplantation bei der Alzheimer- und Parkinson-Krankheit durchgeführt. Erfolgversprechend sind ebenfalls Forschungen, bei denen Stammzellenbehandlungen die Symptome von Patienten mit Muskelschwund verbessern konnten.